ThermaCare Wärmeauflagen für Nacken und Schulter - Produkttest

Ich habe vor einiger Zeit bei der Aktion Schmerzbremse auf der Facebookseite von ThermaCare teilgenommen und hatte das Glück eine Produktprobe zu erhalten. Man konnte sich bei der Produktprobe von ThermaCare für eine Wärmeauflage für den Nacken oder die Schultern entscheiden. Meine Wahl war schnell getroffen, denn ich habe immer wieder Nackenschmerzen, sodass ich gern testen wollte, ob die ThermaCare Wärmeauflagen für den Nacken wirklich helfen. Mein Paket kam auch relativ schnell an. Leider war die Verpackung ein wenig eingequetscht, da sie nur in einem großen Umschlag versendet wurde. Aber nun gut, das sollte ja nicht das Problem sein.

 

Die Wärmeauflagen von ThermaCare sind für den Nacken, die Schulter und auch bei Schmerzen im Arm perfekt geeignet. Die ThermaCare Wärmeauflagen können bis zu 12 Stunden eine Tiefenwärme erzeugen, die sehr effektiv gegen Schmerzen vorgeht. Während dieser Zeit wird die Temperatur bei konstanten 40° C gehalten, da dies die empfohlene therapeutische Temperatur ist, die für eine Linderung der Schmerzen sorgt. Diese konstante Temperatur kann gehalten werden, da in den ThermaCare Wärmeauflagen Wärmezellen enthalten sind und eine gewisse Menge an Eisenpulver. Bei den Wärmeauflagen für den Rücken ist dies nicht der Fall, sodass diese nur über eine Wärmewirkung von 8 Stunden verfügen.

Beim Aufbringen der Wärmeauflagen fällt schnell auf, dass diese sich perfekt an den Körper anpassen.Ob Nacken oder auch Schulter und Arme, das Aufbringen ist sehr einfach und kann schnell durchgeführt werden. Die Klebefläche der Wärmeauflagen von ThermaCare ist sehr stark reduziert im Gegensatz zu anderen Produkten, sodass sie auch sehr hautfreundlich sind. Mir persönlich ist das sehr wichtig, da ich mit anderen Produkten schon so meine Probleme hatte. Die ThermaCare Wärmeauflagen verkleben auch nicht nach dem Auftragen. Ich habe festgestellt, dass man sie wirklich gut unter der Kleidung tragen kann, ohne dass die Wärmeauflage sich ablöst und an der Kleidung kleben bleibt.

 

Mein Fazit zu den ThermaCare Wärmeauflagen

 

Die Wärmeauflagen von ThermaCare sind wirklich super, da sie sich einfach aufbringen lassen und auch nicht  so ein unangenehmes Gefühl auf der Haut hinterlassen, wie andere Produkte, die ich bis jetzt ausprobiert habe. Man sollte sie erst kurz vor dem Gebrauch öffnen, da durch das Öffnen der luftdichten Verpackung die Wärmezellen aktiviert werden. Die Handhabung ist sehr einfach: Das Schutzpapier von der Klebefolie ablösen und die Wärmeauflagen mit der dunklen Seite der Wärmezellen auf die schmerzende Stelle aufkleben und nach ca. 30 Minuten spürt man dann, dass die erforderliche Temperatur von 40° C erreicht ist. 

 

Wer die Schmerzen bekämpfen möchte, der sollte die ThermaCare Wärmeauflage mindesten 3 Stunden tragen und um eine ideale Wirkung zu erzielen 12 Stunden. Leider ging es mir wirklich nicht gut, sodass ich in der Eile des Auftragens vollkommen vergessen habe, euch ein Foto zu machen, wie die ThermaCare Wärmeauflagen ausgepackt aussehen. Ich hoffe ihr verzeiht mir :-) Die Klebeflächen sind nur an der Seite der Wärmeauflage, sodass ich zunächst etwas skeptisch war, ob die ThermaCare Wärmeauflage auch wirklich hält, aber ich hatte absolut keine Probleme. Es hat sehr gut gehalten und auch unter der Kleidung hatte ich keine Probleme, dass sich etwas abgelöst hat. Nach ca. 30 Minuten war auch wirklich die höchste Temperatur erreicht und ich konnte schon nach ca. einer Stunde merken, wie die Schmerzen nach und nach weniger wurden und auch die Muskulatur entspannte sich spürbar.

 

Der Preis für 6 Stück der ThermaCare Wärmeauflagen liegt bei ca. 20 €. Klar ist der Preis ziemlich hoch, aber auch andere Wärmepflaster sind sehr teuer und hier überzeugt die Wirkung, sodass ich mir sicher mal eine Packung ThermaCare Wärmeauflagen kaufen werde.

 

Ich kann euch die ThermaCare Wärmeauflagen also wirklich ans Herz legen, wenn ihr unter Nackenschmerzen leidet, sie wirken wirklich sehr schnell und ich bin einfach begeistert :-)

 

Vielen Dank an ThermaCare für diese tolle Produktprobe :-)

 

Leidet ihr auch unter Nacken- oder Rückenschmerzen? Was unternehmt ihr dagegen? Habt ihr auch schon einmal zu Wärmepflastern gegriffen oder die ThermaCare Wärmeauflagen genutzt?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Tami (Montag, 25 März 2013 18:20)

    Hallo,

    ich leide auch ab und an unter Schulter und Nackenschmerzen. Habe auch schon solche Wärmepflaster verwendet. Muss allerdings sagen ich welche mit Chayennepfeffer hatte. Mir sind diese Pflaster leider viel zu heiss.Ich werde wohl weiterhin auf meine Cremes zurück greifen müssen:)

  • #2

    produkttestbereich (Montag, 25 März 2013 18:35)

    Wärmepflaster waren mir auch zu heiß. Aber diese Wärmeauflagen sind wirklich gut gewesen und haben meine Schmerzen gelindert. Cremes finde ich persönlich aber auch schön, da diese bei mir auch schnell eine positive Wirkung bringen.

  • #3

    Ch. Porath (Dienstag, 04 März 2014 19:37)

    Ich habe vor 3 Tagen Ihr Therma-Care für den Rücken verwendet über Nacht.
    Ich bin hell entsetzt, am nächsten Morgen hatte ich eine große Brandblase mit
    deren Behandlung ich seitdem beschäftigt bin. Das kann ja wohl nicht der
    Sinn sein, ich habe yudem noch Schmeryen. Sie koennen sicher sein, dass ich
    Ihr Produkt nicht wieder verwenden werde. Ich wuerde gern Ihre Stellungnahme hoeren. Ch. Porath ,23611 Bad Schwartau, Kammannsweg 28

  • #4

    Sieg.Bles (Donnerstag, 04 Dezember 2014 17:18)

    Packungsbeilage lesen. Dort steht, dass man es nicht nachts anwenden soll.